From TWO perspectives - Read the success stories of our different role models. ONE Henkel - many different people - equal opportunities Our global diversity & Inclusion strategie Diversity - the right ingredients Inclusion - the right recipe

Our Experts

Retire later, keep mentally fit? / Später in Rente, fit im Leben?

The hypothesis is widely believed but wasn’t proved until now: People who go into retirement later, are more likely to stay mentally sharp. However, the correlation is extremly difficult to demonstrate.


Recently, two economists published their paper „Mental Retirement“ which includes data from the US and 12 European countries.  The study began almost 20 years ago and surveys more than 22.000 people over the age of 50. The results clearly demonstrate, that people from the US, England and Denmark, where almost 70 percent of sixty-year-old people still work, have better cognitive skills than people from France or Italy, who are likely to retire earlier.
At this point, the study cannot say, what aspects of work help people to keep their memory sharp. Therefore, finding out, what exactly helps to maintain cognitive functions will be the next step. Until then, the study is also a good tool to discourage prejudices against older employees. [DE]

Das wäre einmal ein unschlagbares Argument für die Rente mit 67. Studien untersuchen, ob eine spätere Rente das Gehirn fit hält.

Die These besteht schon seit längerem, konnte aber bisher nicht bestätigt werden: Je früher Menschen in Rente gehen, desto schneller lässt die Erinnerungskraft des Gehirns nach.

Zwei Wirtschaftswissenschaftler veröffentlichten nun eine Abhandlung, die Daten aus den USA und 12 europäisch

en Ländern einbezieht. „Mental Retirement“ nennt sich das Paper, das im Journal of Economic Perspectives veröffentlicht wurde. Die Studie bezieht Daten aus 20 Jahren Beobachtung von 22.000 Personen über 50 Jahren in den USA und Europa mit ein. Künftig wollen auch Korea, Japan und China eigene Daten erheben und beisteuern.

Der Zusammenhang zwischen Berufstätigkeit und kognitiven Fähigkeiten ist jedoch sehr schwer nachzuweisen. Schon viele Wissenschaftler haben beobachtet, dass pensionierte Menschen in Tests eine schlechtere Erinnerungsleistung aufweisen, als diejenigen, die noch berufstätig sind.
Allerdings könnten sich diese Ergebnisse auch daraus ergeben, dass diejenigen Personen, deren kognitive Fähigkeiten bereits abnehmen, eher in Rente gehen, als diejenigen, die noch geistig zu 100 Prozent fit sind.
Die Studie zeigt jedoch deutlich, dass in den USA, England und Dänemark, wo noch fast 70 Prozent der Menschen über 60 Jahren arbeiten, deutlich bessere Erinnerungsleistungen gezeigt wurden, als in Frankreich oder Italien, wo nur 10 bis 20 Prozent der über 60-Jährigen arbeiten. Sogenannte Gedächtnisübungen wie Kreuzworträtsel oder Sudoku helfen übrigens nicht dabei, das Gehirn zu trainieren. Nach einiger Zeit wird man zwar besser in der bestimmten Aufgabe, aber nicht im Allgemeinen.

Die Studie kann nicht genau benennen, was den arbeitenden Menschen dabei hilft, geistig fit zu bleiben. Auch ist nicht klar, wie sich verschiedene Berufe im Bezug darauf unterscheiden. Darin liegen nun die nächsten wichtigen Schritte, an denen bereits geforscht wird. Vor allem bietet die Studie die Chance, generelle Vorurteile gegen ältere Mitarbeiter und Kollegen abzubauen, denn die Studie zeigt auch: sie sind fitter, als häufig angenommen.

zp8497586rq
0
Comment it
モンクレール ダウン Jackets Sale Store,モンクレール 店舗 Online Store,Save Up 60-70% Now モンクレール キッズ Top Quality Guarantee Moncler Sale,モンクレール レディース for men|Moncler Jackets for Women,モンクレール フラム Free Shipping,モンクレール 2015 New Style,Cheap モンクレール ダウン Sale Online,Find Moncler Outlet in Central Valley,モンクレール マヤ Outlet,モンクレール,モンクレール ダウン,New Style モンクレール 人気,モンクレール 激安,モンクレール 公式,モンクレール 通販,モンクレール 新作 Women Black Outlet,モンクレール 激安 Online Shop 2015,モンクレール ダウン,モンクレール 新作 where we have a different view.